BUND Ortsverband Hofheim am Taunus

24. Mai 2024: Der BUND Hofheim zu Gast beim ecokids Familiennachmittag

Kreative Spiele, Basteleien und viel Wissenswertes rund ums Thema Natur, Streuobst und Gartenschläfer wartete auf kleine und große Gäste

Unter dem Motto "Natur pur" stand das Streuobstwiesenfest 2024, zu dem die ecokids Hofheim am Freitagnachmittag auf ihre Streuobstwiese einluden. Mit Naturmaterialien wurde gebastelt, gemalt und gemeinsam Tiere und Insekten beobachtet. Es gab eine Bienenschule, die Essbare Stadt und Tanja vom BUND erzählte Spannendes über den Gartenschläfer. An der Gartenschläfer-Wurfstation half BUND Mitglied Gerd und wurde von Junior-Mitglied Marie tatkräftig unterstützt.  

Es gab Kaffee und Kuchen und am gemütlichen Lagerfeuer wurde sogar Stockbrot selbst gebacken. 

Ein toller Nachmittag unterm Apfelbaum! 

Weitere Eindrücke gibt´s auf Facebook unter:

https://www.facebook.com/groups/1878593305827795/permalink/2185789021774887/

14. Mai 2024: Pflanzaktion auf der ecokids Streuobstwiese mit Vortrag zum Gartenschläfer

Im Rahmen der Projektwoche einer Klasse der Pestalozzischule haben sich der BUND Hofheim und die ecokids Hofheim mit den Kindern auf der ecokids Streuobstwiese getroffen

Nach einem Spaziergang durch die Bauerlöcher Wiesen, bei dem die Kinder sehr gespannt den Erzählungen von Sigrid Schaffer (ecokids Hofheim) über die wertvollen Streuobst-Biotope zuhörten, wurde im Anschluss auf der Streuobstwiese der ecokids Hofheim eine Runde Naturspiele gespielt.

Auch die beliebte Gartenschläfer-Wurfstation des Ortsverbands war natürlich wieder dabei.

Anschließend erfuhren die Kids von Tanja Lindenthal (BUND Hofheim) viel Interessantes zum Tier des Jahres 2023, dem Gartenschläfer, der in der Region zwischen Wiesbaden und Frankfurt einen "Hot-Spot" in Deutschland hat.

Die Kinder waren so begeistert, dass sie zum Abschied ein selbstgedichtetes Lied über den Gartenschläfer vorgesungen haben.


 

21. März 2024: Experten-Vortrag mit Dr. Peter Seel

zum Thema "Gewässer-Schutz" im Bürgerhaus Marxheim

Der Hofheimer BUND Ortsverband veranstaltete einen Experten-Abend zum Thema "Werden unsere Gewässer ausreichend geschützt" und lud hierzu den ehemaligen Dezernatsleiter für Gewässergüte beim Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) Dr. Peter Seel ein. 

Der Chemiker und Biologe referierte mit fundierten Daten über die Qualität der hiesigen Bäche und konfrontierte das interessierte Publikum mit der Aussage, dass die Abwasser-Kläranlagen der Region dringend verbessert werden müssen, um die gesetzlich in der Wasserrahmenrichtlinie festgelegten Qualitätsziele für die Bäche im Main-Taunus-Kreis zu erreichen. Mehr Infos hier.


 

20./21. März 2024: Aufnahmen des Podcasts "Kinder erklären die Umwelt"

Für Podcast-Folge 1: Wildschweine

Im Rahmen des gemeinsamen Projektes „Kinder erklären die Umwelt“ des BUND Ortsverband Hofheim und der Montessori-Schule Hofheim entstand am 20. und 21.3.2024 mit den Schülern der Klasse "A-Blau" unter der Leitung von Tanja Lindenthal ein Podcast zum Thema Wildschweine. Zum Podcast geht es hier.


 

6. März 2024: Ausflug zum Hofheimer Wildschweingehege

Mit der Klasse "A-Blau" der Montessori-Schule Hofheim

Die Klasse "A-Blau" der Montessori-Schule Hofheim unternahm am 06. März 2024 in Zusammenarbeit mit dem Hofheimer BUND Ortsverband eine Wanderung zum Wildgehege am Waldrand der Stadt.

Gestartet wurde vom Montessori Zentrum. 5,5 km ging es durch den schönen Hofheimer Wald in Richtung Kapellenberg.
Zur Einstimmung auf das Thema "Wildschweine" wurde in der Schule bereits in der Woche zuvor alles zum Thema Schwarzkittel erarbeitet, was den Kindern verfügbar war. So erlangte die Klasse umfangreiches Wissen rund ums Thema Wutz und es war für sie ein Klacks, die Fragen des BUND-Wildschweinführerscheins zu beantworten.

Ein besonderes Highlight erwartete die "A-Blau" am Wildgehege. Der Hofheimer Revierförster Leif Leonhard empfing die Klasse und die Kinder durften ausnahmsweise die Wildschweine des Geheges füttern.
Was das für eine Freude und ein Spaß war, hörte man sowohl bei den Schülern, als auch bei den Tieren.
Nebenbei lernten die Kinder noch einiges vom Förster und dem BUND Hofheim über das Verhalten der Wildschweine und über besondere Tierarten des Hofheimer Waldes wie zum Beispiel die Wildkatze. Interessant war auch ein auf dem Hinweg gefundener Stein: Durch die Fachkenntnis des Försters entpuppte sich dieser als Feuerstein und damit als steinzeitliches Handelsgut. Handelsgut deswegen, weil er geologisch nicht in Hofheim zu finden ist. 


Mit einer Urkunde und der Auszeichnung nun echte Wildschweinexperten zu sein, ging es für die Klasse nach ein paar Stunden zurück Richtung Montessori Zentrum. Auf dem Rückweg gab es für alle noch ein leckeres Eis.


 

21. Januar 2024: BUND Stand beim Markt der Vereine

am Neujahrsempfang der Stadt Hofheim am Taunus

Der BUND Stand beim Markt der Vereine anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt Hofheim  hat sich gelohnt, der Zulauf war sehr gut, viele Interessierte haben sich über die Arbeit der Ortsgruppe informiert und sind gespannt auf die nächsten Veranstaltungen.